Allgemein

IF4.0: Industry Business Network 4.0 präsentiert neuen Industriestandard

IF4.0 soll der neue Industriestandard zum herstellerübergreifenden Informationsaustausch in einer Smart Factory werden. Der Standard wurde vom Industry Business Network 4.0 e.V. konzipiert und wird von den Verbandsmitgliedern künftig kontinuierlich weiterentwickelt. Im IF4.0-Standard werden für einzelne Kategorien von Anlagen, Vorrichtungen und Komponenten relevante Daten und Methoden definiert, aus denen die notwendigen Informationen für die Smart Factory generiert werden.

„Industrie 4.0“ – vom Wort zur Wirklichkeit

Der Begriff „Industrie 4.0“ ist in aller Munde, und das wird sich auch so schnell nicht ändern. Trotzdem ist den meisten Menschennicht ganz klar, was mit diesem Schlagwort eigentlich genau gemeint ist. Darüber muss man sich auch nicht wundern, denn so ist das oft mit Marketing-Begriffen. Ins Leben gerufen wurde der Begriff im Jahr 2011 mit
dem Vorschlag für ein Zukunftsprojekt „Industrie 4.0“ der Bundesregierung. Der
Grund für das Projekt findet sich in der Broschüre „Zukunft der Arbeit in Industrie 4.0“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)

EWM fördert zukunftsweisendes Projekt für die Schweißtechnik // EWM-Award für Augmented-Reality-Assistenzsystem beim Schweißen

Düsseldorf, 25. September 2017: Augmented-Reality mit dem realen Schweißprozess verknüpfen – mit dieser Idee hat Alexander Atzberger die Fachjury des DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. – und der EWM AG überzeugt. Das Projekt des Nachwuchswissenschaftlers aus München wurde bei der Eröffnungsveranstaltung der Weltleitmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN mit dem EWM-Award „Physics of Welding“ ausgezeichnet. Das Unternehmen fördert die Idee und ihre Realisierung mit seinem umfangreichen Know-how als Deutschlands größtem Hersteller von Schweißtechnik sowie einem Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro.